wisconsin

Wasser ist in Wisconsin allgegenwärtig! Der US Bundesstaat grenzt im Osten an den Lake Michigan und im Norden an den Lake Superior, im Westen begrenzt ihn der Mississippi River. Die Hauptstadt ist Madison, die größte Stadt Milwaukee.

Ob alt oder jung, mit Familie oder Freunden – ein Urlaub in Wisconsin macht einfach jedem Spaß! Bierliebhaber kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Motorradfahrer, denn Milwaukee, die größte Stadt Wisconsins, ist die Heimat zweier Legenden: Harley Davidson und Miller Beer. Aber auch die Innenstadt mit dem spektakulären Bau des Milwaukee Art Museums und viel Urban Art lohnt sich hier. Ach, und sollten Sie während der Wisconsin State Fair in der Stadt sein, müssen Sie unbedingt in einen traditionellen Cream Puff beißen, den es nur dort gibt. Aber passen Sie auf, es ist nicht so einfach wie es scheint!

Naturliebhaber und Outdoor-Sportler werden sich in die Apostle Island National Lakeshore verlieben. Wie ein riesiger Abenteuersportplatz für Wassersportler liegen die 21 Inseln vor der Küste Wisconsins. Noch beschaulicher geht es im Door County zu, hier erwarten Sie Gemütlichkeit, Theater im Freien und totale Entspannung. Wenn Ihnen das nach zu wenig Nervenkitzel klingt, sollten Sie über einen Abstecher nach Wisconsin Dells nachdenken. Die „Waterpark Capital of the World“ hat die höchste Konzentration von Spaßbädern in der Welt und die einzelnen Bäder übertreffen sich gegenseitig beim Bau von spektakulären Rekord-Rutschen.

Wenn Sie im Südwesten Wisconsins unterwegs sind, legen wir Ihnen noch eine besonders skurrile Sehenswürdigkeit ans Herz: das House on the Rock in Spring Green. In diesem Haus ist nichts normal, es beinhaltet ein Sammelsurium von Kuriositäten. So steht hier zum Beispiel das weltgrößte Karussell mit 20.000 Glühbirnen und 269 Holzfiguren, unter denen kein einziges Pferd ist. Auch eine riesige Musikautomaten-Sammlung gibt es zu bestaunen. Ebenfalls in Spring Green finden Architekturliebhaber noch einen Augenschmaus, das Taliesin mit dem Frank Lloyd Wright Visitor Center. Der berühmte Architekt schuf sechs Gebäude auf diesem Anwesen, das er sich 1911 als Sommersitz einrichtete. Nachdem das Wohngebäude 1914 von Wrights Angestelltem angezündet wurde, restaurierte er es und nannte es Taliesin II. 1925 brannte es wieder, diesmal durch Blitzeinschlag. Wieder wurde renoviert, es entstand Taliesin III. Über die nächsten Jahrzehnte nutzte Wright das Haus als Versuchsmodell. Es wurde von ihm und der Taliesin-Vereinigung ständig verändert. Seit 1976 ist es National Historic Landmark.

Sie merken schon, Wisconsin ist sehr abwechslungsreich. Und auch für Feinschmecker interessant, egal ob beim traditionellen „Door County Fish Boil“ oder auf einem der Märkte, auf denen vornehmlich lokale Produkte verkauft werden. Bereits seit dem 19. Jahrhundert wird in Wisconsin Käse hergestellt. Heute versorgen Käsereien in der gesamten Region Marktstände und Restaurants mit den verschiedensten, leckeren Käsesorten.

5 Gründe für einen Urlaub in wisconsin

1

MILWAUKEE - DEUTSCHE WURZELN UND GUTES BIER

Obwohl Milwaukee eigentlich eher für seine Brauereien und Industrie bekannt ist, wird die Stadt Sie mit Kunst, Kultur und natürlicher Schönheit überraschen. Verpassen Sie nicht das prächtige neue Museumsgebäude des Milwaukee Art Museum, entworfen vom spanischen Star-Architekten Santiago Calatrava. Pünktlich um 10 Uhr schiebt sich auf dem Dach des Museums die weiße Stahlkonstruktion eines Sonnensegels auseinander, bis dieses wie ein Vogel mit riesiger Spannweite majestätisch über der Eingangshalle thront. Für Architekturliebhaber ebenso interessant: Der alte, blockartige Museumteil wurde in den 1950er Jahre von der finnischen Designlegende Eero Saarinen entworfen.

Die Miller Brewing Company ist die zweitgrößte Brauerei der USA. Im Jahr 1850 gründeten die Brüder Charles und Lorenz Best die „Plank Road Brewery“ in Milwaukee, das damals besonders durch deutsche Auswanderungsströme geprägt wurde. Fünf Jahre später kaufte der deutsche Auswanderer Frederick Miller ihnen die Brauerei für gerade mal 2.300 Dollar ab und nannte sie von nun an Milwaukee Brewery, später wurde sie nach ihm benannt. Bei einer Brewery Tour können Sie mehr über die lange Tradition der Brauerei erfahren – und im Anschluss ein kaltes Bier genießen. Apropos, in Milwaukee lohnt sich auch der Besuch einer der vielen Craft Beer Mikrobrauereien. Lakefront Brewery und Sprecher Brewery sind bereits seit den 1980er Jahren auf dem Markt und viele mehr folgten. Möchte jemand ein Raspberry Cream Ale oder ein Yankee Buzzard American IPA? Übrigens können Sie in Milwaukee auch in einem alten Brauereigebäude schlafen, das Brewhouse Inn & Suites gehört zu den beliebtesten Hotels in der Stadt.

Wir empfehlen Ihnen einen Spaziergang entlang des Milwaukee River Walk. Er bringt sie vom Brewers Hill zum Historic Third Ward, dem Künstlerviertel der Stadt. Auf Ihrem Weg am Fluss entlang können Sie dabei noch 20 Kunstwerke entdecken.

Wie wäre es abends mit einer Mini-Kreuzfahrt? Genießen Sie Ihr Dinner während einer Fahrt durch die Innenstadt von Milwaukee zum Lake Michigan auf einem Schiff der Edelweiss Cruises. An Bord haben Sie den besten Blick auf die Skyline der Stadt.

2

DIE WIEGE EINER LEGENDE - HARLEY DAVIDSON

William S. „Bill“ Harley und Arthur Davidson gründeten 1903 in Milwaukee die Harley-Davidson Motor Co., um Motorräder zu produzieren. Damit ist die Firma eine der ältesten, die heute noch Motorräder herstellt. Ihre erste eigene Werkstatt hatten die jungen Männer in einem kleinen Schuppen hinter dem Haus der Familie Davidson, schon 1907 zog die Firma in ein größeres Anwesen um und der Aufstieg begann. Der endgültige Durchbruch gelang 1911 mit dem Modell 7D.

2008 eröffnete das Harley Davidson Museum auf 80.000 Quadratmetern Fläche in Milwaukee. Hier können Sie mehr über die Geschichte der Kultmarke erfahren. Schauen Sie sich die schönsten Modelle an und bewundern Sie die Entwicklung der Technik und des Designs über die Jahre. In der „Experience Gallery“ bietet sich die Möglichkeit, auf einigen Motorrädern Platz zu nehmen, um sich fotografieren zu lassen. Das Anfassen der Exponate ist hier ausdrücklich erwünscht! Auch spezielle Exponate erwarten Sie in diesem Museum, zum Beispiel eine 1956 Harley-Davidson KH, die von Elvis Presley gefahren wurde oder die Motorräder aus dem Film „Easy Rider“. Ein Höhepunkt: Die „King Kong“, eine fast vier Meter lange Maschine mit zwei Motoren. Wenn Sie für mittwochs und freitags eine „Behind the Scenes“ Tour buchen, bekommen Sie zusätzlich zur Ausstellung auch einen Einblick in die Archive.

3

DIE SCHÖNHEIT DER APOSTLE ISLAND NATIONAL LAKESHORE

Wenn Ihnen Leuchttürme und Segeltörns gefallen, dann werden Sie die Apostle Islands National Lakeshore lieben - einen unverdorbenen Archipel bestehend aus 21 Inseln, die der Halbinsel von Bayfield vorgelagert sind. Hier können Sie aktiv werden. Es erwarten Sie unzählige Möglichkeiten, egal ob Sie lieber Bootfahren oder Wandern und ob Sie im Sea-Kayak oder auf dem Fahrrad die Gegend erkunden möchten.

Sie können aber auch ganz faul auf einem Boot Platz nehmen, und auf einer „Grand Tour“ der Apostle Island Cruises das Herz der Inseln, dramatische Klippen und bezaubernde Leuchttürme an sich vorbeiziehen lassen. Es besteht auch die Möglichkeit, mit einem der Ausflugsboote auf eine Insel überzusetzen, um dort zu picknicken, zu wandern oder den einen oder anderen Leuchtturm zu besichtigen. Auch Vogelbeobachter zieht es immer wieder auf die Inseln, denn hier brüten oder rasten über 240 verschiedene Vogelarten.

Besuchen Sie auch den Hauptort Bayfield. An den Hängen der Stadt befinden sich zahlreiche Gärten sowie Blumen- und Obstplantagen. Hier haben Sie die Wahl. Möchten Sie etwas Frisches kaufen oder gleich selber pflücken? Die vielen ortsansässigen Kunstgalerien, Studios und Boutiquen sind eine willkommene Abwechslung. Besuchen Sie eines der maritimen oder historischen Museen oder machen Sie einen historischen Spaziergang durch die Stadt mit traditionell gekleideten Führern. Für die Übernachtung erwarten Sie hier einige der besten B&B’s von Wisconsin.

Die Apostle Islands sind ein Camping-Eldorado. Auf 15 der 21 Inseln und auf dem Festland finden Sie kleine Zeltplätze - manche mehr, manche weniger komfortabel. Es erwartet Sie Natur pur, wer braucht da schon einen Wasseranschluss? Bitte beachten Sie, dass Sie eine Permit brauchen, um Ihr Zelt aufzustellen. Diese erhalten Sie hier.

4

ÜBER 400 KILOMETER KÜSTENLINIE IM DOOR COUNTY

Nennen Sie mir einen Ort, von dem Sie den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang über dem Wasser beobachten können, indem Sie von einer Küste zur anderen nur 5 Minuten fahren? Die Landzunge Door County im Lake Michigan ist schmal - und für Ihre landschaftlichen Reize ebenso bekannt wie für ihr maritimes Flair und eine berühmte Theater- und Kulturlandschaft. Sie ist ideal für einen Road Trip, denn entlang der landschaftlich reizvollen Küstenstraße gibt es viel zu entdecken.

Nehmen Sie sich auf dem Weg um die Halbinsel etwas Zeit, um im Door County Maritime Museum von Sturgeon Bay in die Vergangenheit der Region abzutauchen. Außerdem laden zwei der zehn Leuchttürme des Door County zu einer Besichtigung ein, das Cana Island Lighthouse in Baileys Harbor und das Eagle Bluff Lighthouse im Peninsula State Park. Wir legen Ihnen auch die Fährüberfahrt nach Washington Island ans Herz. Hier haben Sie Zeit, um den Nachbau einer norwegischen Stabkirche, die Sievers School of Fiber Arts sowie eine Straußenfarm zu besichtigen. Lohnenswert ist auch ein Ausflug in die Seehöhlen vom Cave Point County Park. Am The Ridges Sanctuary lohnt sich ebenfalls ein Zwischenstopp. Bei einer geführten Wanderung erfahren Sie alles über die Pflanzenwelt des Naturschutzgebietes.

Fischfreunde dürfen das Traditionsgericht der Halbinsel nicht verpassen: Der Door County Fish Boil, ein Gericht aus weißem Fisch, Kartoffeln und Zwiebeln, ist unheimlich lecker! Für die Abendunterhaltung ist ebenfalls gesorgt, denn es erwarten Sie kulturelle Highlights unter freiem Himmel. Sie könnten zum Beispiel ein originales Musical im American Folklore Theatre anschauen, ein Sommerschauspiel im Peninsula Players genießen oder eine unvergessliche Show der Gruppe Door Shakespeare erleben. Nach einem langen Tag können Sie in einem der exzellenten Resorts oder B&B’s der Region die Füße hochlegen.

5

Woran denken Sie, wenn Sie an das Wort „Kalahari“ denken? Ganz sicher nicht an sprudelndes Wasser und riesige Becken voll kühlem Nass, oder? In Wisconsin ist dies anders. Insbesondere wenn Kinder und Teenies an Kalahari denken, dann quengeln sie solange, bis die Familie mit ihnen nach Wisconsin Dells fährt. Denn der kleinen Ort ca. eine Stunde nordwestlich von Madison nennt sich das „Waterpark Capital of the World“ – und das ist keinesfalls übertrieben. Mehr als 60 Millionen Liter Wasser verteilen sich hier auf mehr als 20 riesige Indoor- und Outdoor-Waterparks, darunter auch der namens „Kalahari“, der afrikanische Stilelemente benutzt. Warum er aber ausgerechnet nach einer Wüste benannt wurde, entzieht sich leider unserer Kenntnis.

Der größte Wasserpark in „Dells“ ist das „Wilderness Indoor Water Park Resort“, aufregende Rutschen mit einer Gesamtlänge von fast 5 km befinden sich im „Noah’s Ark Waterpark“. Spaß haben Sie garantiert in jedem. Zu unseren Lieblingsattraktionen gehören die Quadzilla-Rutsche (Noah’s Ark), wo man zu viert nebeneinander ein Rennen veranstalten kann, die Wasserachterbahn Black Anaconda (Noah’s Ark), The Hurricane, die höchste Wasserrutsche Amerikas (Wilderness Resort) und der atemberaubend schnelle Demon’s Drop (Mt. Olympus Water & Theme Park).

Wisconsin Dells hat mit 8.000 Hotelzimmern mehr als jede andere Stadt im Staat Wisconsin, und das bei nur etwas mehr als 2.600 Einwohnern. Sie müssen sich jetzt nur noch entscheiden, in welchem Resort sie sich einquartieren und welche Rutsche Sie zuerst hinunterschießen wollen.